Kirche + Welt Internet Ausgabe

Kirche und Welt - Nr. 05/2007 Mai - 12.05.2007   Zurück zur Übersicht   Kirche und Welt abonnieren

Der Konvent der Jungschar in Kreuzlingen

Sitzung, Spass und Sendung

Was die Jährliche Konferenz für die Kirche, das ist der Konvent für die Jungschar. Zu konstruktiven Beratungen und vielfältigen Begegnungen lud in diesem Jahr der Konvent Ost an den Bodensee ein.

von Sigmar Friedrich

Etwa 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Jungschararbeit der EMK trafen sich am Wochenende vom 17. und 18. März in Kreuzlingen zum Konvent, der jährlich stattfindenden Delegiertenversammlung der Jungscharen. In der Geschäftssitzung wurde das neue Reglement angenommen, das die Umsetzung der Takanorichtlinien auch im Bereich der Jungscharen vorsieht. Im letzten Jahr kam es darüber noch zu längeren Diskussionen. In diesem Jahr kam die erforderliche Zweidrittelmehrheit ohne Mühe zustande. Ausserdem wurde am Konvent ein neues Medienkonzept angenommen. Stefan Werner, Präsident der Jungschar, sagte, die Jungschar verfolge mit der Ausarbeitung dieses Konzeptes bis 2008 das Ziel, ihre Präsenz im Internet auszubauen und klarer auf ihre Zielgruppen ausgerichtet aufzutreten.

Feier und Sendung
Den Gottesdienst am Sonntag feierten die Jungscharmitarbeiterinnen und -mitarbeiter zusammen mit den Gemeinden des Bezirks Frauenfeld und Weinfelden. Diese gestalteten den Rahmen des Gottesdienstes. Die Predigt hatte Stefan Werner. Zum Tagungsthema "Frisch ab dr Press" sprach er über die Begegnung Jesu mit der Frau am Brunnen (Joh 4).
Im Rahmen des Gottesdienstes wurde den Teilnehmenden der Lagerausbildung ihr Diplom überreicht. 22 Personen hatten diese Ausbildung abgeschlossen. Pfarrerin Maja Friedrich vom Bezirk Frauenfeld segnete die Teilnehmenden für ihren Dienst in den Jungscharen.



Links:

Jungschar der EMK Schweiz

Takano



-----------
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"redaktor at kircheundwelt punkt ch".