Kirche + Welt Internet Ausgabe

Kirche und Welt - Nr. 08/2006 April - 20.04.2006   Zurück zur Übersicht   Kirche und Welt abonnieren

Grossbritannien 2006, 95 Minuten

Filmtipp: The Road to Guantanamo

von Andy Schindler-Walch

„The Road to Guantanamo” ist ein Dokumentarfilm, angereichert mit Spielszenen und Nachrichtenbildern. Er erzählt die Geschichte von drei jungen dunkelhäutigen Männern aus Grossbritannien, die in Afghanistan helfen wollten, dort gefangenen genommen werden und als angebliche Al-Qaida Terroristen von den Amerikanern nach Guantanamo, Kuba, gebracht werden. Sie werden in Käfige gesperrt, verhört und gefoltert u.a. mit grellen Lichtblitzen und lauter Heavy Metal Musik. Schlussendlich werden sie freigelassen und kehren nach zwei Jahren zurück nach Grossbritannien.

„The Road to Guantanamo” ist nicht ein journalistischer Dokumentarfilm, der die Geschehnisse aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet, sondern gibt nur die Sicht dieser drei jungen Männern wieder, die zwar abenteuerlustig und etwas naiv, aber unschuldig verhaftet, inhaftiert und gefoltert wurden. Es ist ihre Geschichte. Der Film geht an einigen Stellen unter die Haut und zeigt die tragische Odysee von drei Unschuldigen in den Wirren von Krieg, Terror und der hartnäckigen und brutalen Suche nach Schuldigen. Ein Film, der zum Nachdenken anregt. „The Road to Guantanamo” läuft ab dem 27. April in den Kinos.
_____________________

Der obenstehende Beitrag findet sich in der neusten gedruckten Ausgabe von kirche+welt.

Auch in der neusten Ausgabe:


- Bye-bye Bischof! - Heinrich Bolleter geht in den Ruhestand
- Connexio-Tagung: Gestaltung des Lebens im Alter
- Leserbriefe: Fragen rund um das Böse

Abonnieren Sie kirche+welt! Es geht ganz einfach mit dem rechts obenstehenden Link oder unter Tel. 01 986 35 81.

Links:

Die Website zum Film The Road to Guantanamo

Weitere Rezension zum Film von Netzeitung.de

DVD des Film in englischer Sprache, z.B. bei Amazon



-----------
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"redaktor at kircheundwelt punkt ch".