Kirche + Welt Internet Ausgabe

Kirche und Welt - Nr. 08/2003 April - 23.04.2003   Zurück zur Übersicht   Kirche und Welt abonnieren

2002, Rocketown Records – Kir Music

Musiktipp: Ronnie Freeman: Ronnie Freeman

Ronnie Freemanvon Fredy Künzler

Das Cover mit dem Konterfei von Ronnie – Typ Wunschschwiegersohn – lässt wenig hoffen. Um so grösser die Überraschung, als die ersten Takte des Openers «Faith» erklingen – he, es groovt sogar! Neuling Ronnie ist beim Label Rocketown untergekommen, die Plattenfirma von Altstar und Dove-Award-2003-Gewinner Michael W. Smith, welche junge CCM Künstler unterstützt und fördert. Insofern wundert es nicht sonderlich, dass Ronnies Scheibe gewisse Ähnlichkeit mit den Alben von MWS nicht verleugnen kann. Ronnie spielt selber Piano wie sein Mentor, welcher über seinen Schützling sagt: «Ronnie erinnert mich an mich selbst vor einem Jahrzehnt». Auf diese Idee ist Rezensent auch selber gekommen. Insofern ist dies für das vorliegende Album durchaus eine Empfehlung. Wer MWS, Steven Curtis Chapman und Brent Bourgeois mag, hat auch an Ronnie Freeman Freude. ***

***** Epochal
**** Überdurchschnittlich
*** Ist den Preis wert
** Nur für Fans
* Überflüssig

Links:

ronniefreeman-online.com

Rocketown Records

Dove Awards

Michael W. Smith

Steven Curtis Chapman



-----------
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"redaktor at kircheundwelt punkt ch".